Ein bisschen unscharf …

Ein bisschen unscharf, so wie Bonnie auf dem Bild, so sieht momentan der Trainingsalltag und vor allem unser Trainingsplan aus. Seit 10 Tagen quält mich eine Erkältung und da ich nichts riskieren möchte (warnende Beispiele, die dann mit einer Herzmuskelentzündung komplett aussteigen mussten, gibt es leider auch) bleibt nicht viel mehr als der ein oder andere Herbstspaziergang. Selbstverständlich warm eingepackt und nicht zu anstrengend.

Dafür in einer herrlichen Landschaft rund um den „Saupferch“ bei Bad Dürkheim in einem kunterbunten Herbstwald durch viel Laub und eine wundervoll duftende Landschaft. Das sind die Seiten des Herbstes, mit denen ich viel anfangen kann. Ich liebe das Laub, wenn es bunt wird und die noch warmen Herbststürme, die sie dann von den Bäumen wehen. Die nassen und kalten Seiten lassen wir lieber weg. Aber auch die halten mich normalerweise nicht vom Training ab.

Leider konnte ich durch die Erkrankung nicht am Staffelmarathon des Frankfurtmarathons teilnehmen wie geplant. UNd auch der Legends of Cross fand an diesem Wochenende statt – der Lauf steckt mir auch noch in der Nase. Vielleicht bekomme ich den noch in den Plan für das kommende Jahr. Als krönender Abschluss. Wäre schön.

Unser gemeinsames Ziel für dieses Jahr haben wir dann auch um zwei Wochen nach hinten verlegt. Es wird jetzt allem Anschein nach der Advents Crosslauf in Schmelz. Davon habe ich gerade erst gehört und das was ich dazu gelesen habe hört sich interessant an. Ich hoffe nur, dass wir bald wieder in unser Trainingsprogramm einsteigen können. 2018 wirft schon seine Schatten voraus.

Schreibe einen Kommentar