Xletix Challenge NRW 2017

Vor dem Training ist nach dem Wettkampf.

Der Grund, warum ich mit dem Laufen angefangen habe war es damals, meine nach Krankheit neu gewonnene Energie in Sport umzusetzen und dabei den Kopf freizubekommen. Mit der Zeit wurde mir das zu langweilig. Also habe ich mir ein Ziel gesucht. Damals hieß das Ziel „Viking Heroes Challenge“ (einen Wettbewerb, den es so heute leider nicht mehr gibt).

In den letzten drei Jahren bin ich (alleine, mit Freunden oder mit meinen Kindern) einige der über ganz Deutschland verteilten Läufe gelaufen (Spartan Race, Fisherman’s Strongmen Run, Mudiator, Xletix Challenge, Heggestorzelauf). Einer der Läufe, der mir am besten gefiel war die Xletix Challenge 2017 NRW im Steinbruch Osterholz bei Haan. Eine atemberaubende Kulisse gepaart mit einer durch die Gegebenheiten sehr anspruchsvollen Strecke und den meist altbekannten Hindernissen, die eher von der schwierigen Sorte sind.

Gelaufen bin ich diesmal mit meinem ältesten Sohn und Enrico, den ich vom Team Erdinger Alkoholfrei kenne und mit dem ich letztes Jahr schon die Langdistanz (18+ km) in Gelsenkirchen gelaufen bin. In diesem Jahr haben wir uns für „nur“ 12+ Kilometer entschieden. Das war aber für die relativ lange Anreise und diesen Samstag genau die passende Mischung.

Die Hindernisse waren wie gewohnt anspruchswoll. Vom geliebten durch-den-Schlamm-robben (unter Stacheldraht hindurch), bis zum Eiswassertauchen oder der sicherlich 40 Meter langen Wasserrutsche (diesmal war sie nicht gesperrt) waren die Hindernisse abwechselungsreich undschaffbar. So mussten wir nur bei einem Hindernis kapitulieren und haben dafür brav unsere Burpees gemacht. Auch das gehört zum Obstacle Race. Keine Ausreden! Schließlich haben wir Geld dafür bezahlt – stopp, das stimmt so gar nicht. Die Tickets wurden uns freundlicherweise vom Team Erdinger Alkoholfrei zur Verfügung gestellt.

Im nächsten Jahr ist die Anfahrt wenn wir Glück haben kürzer. Xletix sucht aktuell ein Gelände im Gebiet im Großraum Mannheim. Ich bin gerne wieder mit dabei.

Schreibe einen Kommentar